Projekt Holzmaden

 

tl_files/bilder/holzmaden1.jpg

Link – Orgel von 1982

 

Von Anfang an stand bei diesem Projekt die Verbesserung der Grundtönigkeit im Fokus. Gemeinsam mit dem Orgelsachverständigen wurden vor Ort die klanglichen Schwächen der beiden Werke erörtert und schließlich das Konzept erstellt. Die Disposition der Manualwerke vor und nach den Arbeiten ist hier aufgeführt:

 

HW:        

1. Holzprinzipal
2. Harfpfeife
3. Nachthorn
4. Prinzipal
5. Spitzviola
6. Mixtur 3-Fach

8'
8'
4'
4'
4'
2'

  1. Holzprinzipal
  2. Harfpfeife
  3. Holzglöte
  4. Prinzipal
  5. Spitzviola
  6. Mixtur 3-Fach
    Oktave
8'
8'
8'
4'
4'
2'
2'


neu



Vorabzug
SW:        
7. Gedackt
8. Zimbel
9. Rohrflöte
10. Feldflöte
11. Terz
12. Quintflöte
13. Hautbois

8'
1'
4'
2'
1 3/5'
1 1/3'
8'

7. Gedackt
8. Fugara
9. Rohrflöte
10. Feldflöte
11. Terz
12. Quinte
13. Hautbois

8'
4'
4'
2'
1 3/5'
1 1/3'
8'
neu



neu
Pedal:        
14. Fagottbass
15. Subbass
8'
16'
14. Fagottbass
15. Subbass
8'
16'
 

 

 

Aus klanglicher Sicht verfügte die Orgel zwar durchaus über schöne Einzelstimmen. Doch die gängigen Kombinationen der Register brachten weder Tragkraft noch Wärme. Für mehr Präsenz des aus Holz bestehenden Prinzipal 8´ wurde zuerst der Winddruck etwas erhöht. So konnte samt des neu hinzugekommenen Vorabzuges ein schlüssiger Prinzipalaufbau im Hauptwerk intoniert werden. Flöte und Streicher in 8´ Lage bringen dazu nun die Fülle, über die das Instrument noch nie verfügt hatte.

Im Schwellwerk trägt die tiefer liegende Quinte zum Cornettaufbau bei. Die neue Fugara 4´ liegt als Mittlerin zwischen Prinzipal und Streicher.

tl_files/bilder/holzmaden2.jpg

Fugara 4´ in der Werkstatt

 

tl_files/bilder/holzmaden3.jpg

Flöte 8´

 

tl_files/bilder/holzmaden4.jpg

Zungenstimmen bei der Reinigung

 

Zur Erstbespielung nach den Arbeiten blickte mich der Bezirkskantor mit strahlenden Augen an und fragte „Was haben Sie mit dieser Orgel gemacht?“  Begeistert wurden die neuen Klänge sowohl von den Fachleuten als auch von der Gemeinde aufgenommen.

tl_files/bilder/holzmaden5.jpg

Festakt mit den Holzmadian Harmonists

 Im Oktober 2009 wurde die Wiedereinweihung gefeiert.